Shinson Hapkido Dojang Aachen

Besondere Gruppen

Bewegungskunst als Hilfe zur Orientierung und Neuanfang

In der heutigen Zeit haben viele -junge wie alte- Menschen die Verbindung zu einem ausgeglichenen Lebenswandel mit natürlichen Rhythmus verloren. Starke Belastungen in Beruf und Familie, hoher Leistungsansprüche und zunehmender ökonomischer Druck tragen mit zu dieser Entwicklung bei. Die Folgen sind Stress, Unsicherheit, Lebensangst und Unlust, Gereiztheit bishin zu Gewaltbereitschaft, Einsamkeit, erhöhte Suchtgefährdung sowie verschiedenste psychosomatische Beschwerden. 

Wer bin ich?

Gesunde Selbstzweifel gehören zum Leben und können helfen unser Handeln klarer zu machen; doch wenn ich mich gar nicht kenne, woher soll ich wissen, wie ich leben und wohin ich gehen soll? 

Nach über 20 Jahren Erfahrung mit Shinson Hapkido  staune ich immer noch, wie einfach und direkt gezieltes und ausgewogene Bewegungstraining auf Körper und Geist wirken. Menschen mit unterschiedlichsten Lebensgeschichten entdecken ihr Körpergefühl wieder, erschliessen und erweitern ihre (Selbst-)Wahrnehmung.
Akzeptieren von (eigenen) Beschränkungen und respektieren aller Mitmenschen sind dabei nicht nur zwei Seiten einer Medaille, sie bilden auch den Schlüssel, um unser Leben fühlen und genießen zu können. An dieser Stelle wächst auch oft das Interesse an anderen Menschen und an der Natur, es entsteht daraus ein “logisch-soziales“ Handeln. 

Hier schliesst sich der Kreis zu den Wurzeln und Ziel aller Kampfkünste.
Sich selbst zu besiegen: heisst letzten Endes sich selbst zu umarmen …

Bewegungskunst als Hilfe zur Orientierung und Neuanfang