Shinson Hapkido Dojang Aachen

Lehrer

Ausbildung und Qualitätssicherung

Der Unterricht wird von qualifizierten, besonders geschulten Shinson Hapkido Lehrern und Lehrerinnen durchgeführt. Der Dojang Aachen ist Mitglied der International Shinson Hapkido Association e.V. mit Sitz in Darmstadt. Diese erstellt und entwickelt Richtlinien und ein gesondertes Kurssystem, nach dem die Ausbildung zum Shinson Hapkido Lehrer/ Lehrerin erfolgt. Alle LehrerInnen sind zur ständigen Weiterentwicklung Ihres Wissensstandes angehalten. Im 3-jährigen Turnus ist eine Erneuerung der Lehrlizenz erforderlich. 

Christoff Guttermann

Sabomnim Christoff Guttermann, Jahrgang 1960, betreibt seit 1988 Shinson Hapkido
und ist Träger des 4. Dan/ 10. Ki. Weitere Ausbildungen in Akupunktur und traditioneller
Thai-Massage, Agil-Moderator beim Deutschen Kinderschutzbund, KommSport-Tester
im Rahmen des landesweiten Projektes von Sportministerium und Landesportbund NRW
Sportbund.
Neben seiner Tätigkeit als Dojangleiter und Lehrer für Shinson Hapkido und Ki Do In arbeitet
er als Künstler und gestaltender Handwerker in eigener Werkstatt.
Durch die Enstscheidung im Jahr 2003 den Aachener Dojang „Oh Sang“ als Schule für Bewegungskunst und Gesundheitstraining aufzubauen, wurde Shinson Hapkido zu seinem zweiten Beruf.
Innerhalb des Aachener Trägervereins ist er seit 1995 ehrenamtlich tätig.
Zahlreiche Kooperationen mit Schulen und Einrichtungen der Jugendhilfe und freien Trägern.


Christoff Guttermann

Gomjong Ddi Michael Ulfik, Jahrgang 1967, trainiert seit 1996 Shinson Hapkido und ist
Träger des 1. Dan/ 28. Ki. Er Ist seit Jahren im kreativen Feld von Musik, Theater, Tanz in
verschiedensten Projekten tätig. Vielfältige Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen
mit Behinderung. Er engagiert sich in internationalen künstlerischen Begegnungen..
Im Dojang Aachen unterrichtet er seit 2015.


Christoff Guttermann

Gomjong Ddi Lennart Hellwig, Jahrgang 1996, trainiert seit seinem 13. Lebensjahr
Shinson Hapkido und ist seit 2020 Träger des 1. Dan/ 34. Ki. Bereits als Blaugürtel begann
er bei Trainings zu assistieren und hat so schon viel Erfahrung sammeln können.
Beruflich steht er kurz vor seinem Abschluss als Wirtschaftsingenieur Maschinenbau.